Herder Windmuehle - Deutschland

„Gute Messer sind von Hand gemacht“
Die Windmühlen-Manufactur in Solingen steht seit der Firmengründung im Jahr 1872 für handgemachte Messer außergewöhnlicher Qualität und Form. Unter Wahrung traditioneller Werte werden neue Designs erschaffen und alte gepflegt und bewahrt. Jedes Messer durchläuft vom Rohling bis zum gebrauchsfertigen Schneidewerkzeug über 67 Arbeitsschritte und verläßt das Werk nicht ohne Nagelprobe des Solinger Dünnschliffs.
Viele Auszeichnungen und Designpreise belohnen die Firmenphilosophie und die Einzigartigkeit der Entstehung der Preisträger. Die Verwendung einheimischer Hölzer machen durch die unvergleichlichen Maserungen die Messer zu Kostbarkeiten in der Küche, die besondere Pflege erfordern. Durch die teilweise Verwendung von Kohlenstoffstahl wird eine ungewöhnliche Härte und Schärfe der Klingen erreicht, die die der rostfreien chromhaltigen Stähle bei weitem übertrifft. Ausserdem erhält die Oberfläche des Stahls durch das „Pließten“ einen feineren, glatten Riefen, der die Schnitthaltigkeit und die Schneidqualität positiv beeinflusst.
Die liebevolle Wahrung traditioneller Herstellungsmethoden verbunden mit dem Einbinden moderner Stilrichtungen und Visionen machen die Herder-Windmühlenmesser zu wertvollen und einzigartigen Schneidewerkzeugen Ihrer Küche.