Schneidbretter

Messer-Schneidbrett-Stein- diese drei sind wichtig für das perfekte Schneideergebnis.

Die Auswahl des richtigen Schneidbrettes ist vor allem für die empfindlichen japanischen handgeschmiedeten Wabocho (nicht rostfreie Carbonstahlmesser) mit ihren dünnen ausgeschliffenen Schneiden sehr wichtig.
Würde man in der Luft schneiden, würde die Schärfe eines Nakiri für 10000 Schnitte halten. Durch die zwingend notwendige Benutzung eines Schneidebrettes reduziert sich diese Zahl auf 400.
Wir haben deshalb speziell besonders weiche Schneidmatten in unser Programm aufgenommen, da viele Holzarten für Wabocho zu hart sind und die Klingen schneller verstumpfen.
Für alle anderen Klingen sind Schneidebretter aus Holz auch durch die antibakteriellen Eigenschaften natürlich ideal.
Hier sind besonders längsgeschnittene Kirschholzbretter oder Bretter des japanischen Glockenbaums klingenschonend.

Europäische Klingen und rostfreie japanische Klingen (Yobocho) und natürlich Wabocho sollten nie auf Glas, Marmor oder sonstigen harten Unterlagen angewendet werden