Belgischer Brocken blau 250x100x14mm

137,00

Lieferzeit: Artikel befindet sich an Lager. Anlieferzeit via DHL 1-2 Werktage (D). Ausland entsprechend den Angaben von DHL. Code "wumms" nicht vergessen! (-3% Rabatt wegen Mehrwertsteuersenkung)

Vorrätig

Artikelnummer: 620 Kategorie:

„De Blauwe Westeen“

In Zusammenarbeit mit Labors der Universität Lüttich ließ eine neue Leitung der letzten noch verbliebenen Grube 1996/97 die geologisch nahen Schichten des traditionellen Gelben Belgischen Brocken untersuchen.
Das verblüffende Ergebnis: Man entdeckte einen hochwertigen Schärfstein mit identischen Eigenschaften, nur von blauer Farbe.(hoher Eisenoxydanteil)
Mit ca. 30 % eingelagerten Granaten ist er etwas langsamer als der bekannte Gelbe, dafür aber viel langlebiger.
– Der große Vorteil des Blauen Steins:
vorkommende Schichten können in Stärken von 15-20 cm verwertet werden, optimale Basis um daraus schöne große Banksteine zu schneiden.
– Der Blaue Stein eignet sich auch für Profilformen – im Gegensatz zu anderen wesentlich härteren Profilsteinen – lässt sich seine Form auf einfachem Sandpapier noch für den individuellen Bedarf anpassen.
Es gibt mehrere Produktionsstadien. Im Steinbruch werden die blauen und gelben Schichten übertage freigelegt und nach Gesteinssorten getrennt. (Bagger, Preßluftwerkzeuge, Sprengungen). Der Felsen (Rohmaterial) wird zur Werkstatt transportiert um in weiter zu bearbeiten.
In der Werkstatt wird der Stein gesägt und manuell weiterbearbeitet. Große Blöcke werden auf kleine Formate geschnitten (Banksteine, Brocken) werden formatiert (Formsteine) und poliert.

Beim Abziehen von Werkzeugstählen wird der beim Schleifen entstandene Grat entfernt und die Schneidenspitze poliert. Während dieses Vorgangs passiert an dem mit Wasser befeuchteten Belgischen Brocken etwas Seltsames! Reibt nun die Klinge des Werkzeuges über die gleichmäßig feinkörnige Oberfläche treten die Granate hervor, lösen sich aus dem Muttergestein (Kornausbruch) und bilden so mit dem Wasser und der abgeriebenen Matrix (Med. Keimschicht) aus Aschen, Ton und Glimmer einen dünnen Brei, die Schleifpaste.
Die Rundungen der Granate dringen dabei nur leicht in den Stahl ein und nehmen feine Späne vom Metall ab. Die Härte des Granats aber verursacht einen doch sehr scharfen Abrieb. Durch die runde Form der Kügelchen entstehen allerdings keine Risse, sondern eine feine Politur.
Diese Kombination von Schnelligkeit und Feinheit ist weltweit einzigartig. Durch sie kann eine Schneideschärfe erzielt werden, mit welcher z.B. die Holzfaser sauber quer durchtrennt werden kann.

Körnung ca. 5000 japanischer Standard